Ein Spiel ist ein Spiel ist ein Spiel

evictionsHeute auf Spiegel-Online den sehr schönen Artikel gelesen, der eine recht nüchterne Betrachtung vornimmt, welche Probleme mit Fußball gelöst werden können (die auf dem Platz) und welche nicht (der ganze Rest!). 
Es gibt ja immer wieder die Überlegung, dass Fußball völker- und nationenverbindende Kraft hat. Der Autor beschreibt gerade in dieser Hinsicht sehr aufmerksam, wie z.B. 1998 sehr viele schwarze Franzosen dazu beitrugen, dass Frankreich in eben diesem Jahr Weltmeister wurde. Wenig später brannten dann die französischen Vorstädte. Soviel zur These „Integrationskraft des Fußballs“.
Selbst wenn Deutschland Fußballweltmeister werden wird, wird aus Deutschland deshalb kein besseres Land, weder politisch noch kulturell. Der ganze WM Patriotismus verschleiert nur für eine kurze Zeitlang die Themen, die von der Politik und Kultur besetzt werden müssten. Deshalb ist Frau Merkel (Politiker im Allgemeinen) auch so fußballbegeistert und lässt sich gerne im Stadion blicken. Gewinnt die deutsche Mannschaft, steht ihre Politik in der öffentlichen Wahrnehmung auch gut da. Bis dann dem Rausch wieder die Ernüchterung folgt und nach den Spielen klar wird, wie viele Baustellen noch geblieben sind. 
Lassen wir also die Kirche im Dorf und sehen die Fußball-WM, als das, was sie ist: ein kurzfristiger Rausch, der von den alltäglichen Fragen ablenkt und sie für eine Weile vergessen macht. Ist ja auch nichts verwerfliches dabei.
Allein – der Preis, den einige Menschen dafür bezahlen müssen, dass wir für ein Weilchen abgelenkt sind, ist bemerkenswert hoch. Aber das interessiert während der Spiele ja niemanden, wie wir bereits wissen. Und danach vermutlich auch nicht. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s